Suche
  • Digital Humanists

Die Welt braucht Digitale Humanisten!

Aktualisiert: Aug 20


Impuls von Jolanda Rose


Seit Beginn dieses Jahres ist wahrscheinlich alles anders gelaufen, als wir es uns erhofft oder zumindest geplant hatten. Unsere Welt, wie wir sie kennen, wurde auf den Kopf gestellt. Es kam zu massiven Einschränkungen unserer Freiheit, die einerseits zu Protesten, andererseits zu Aktionen bedingungsloser Untersützung geführt haben. In einer Zeit, in der alles möglich erschien, mussten wir erkennen, dass wir doch eben nur Menschen sind.

Dass unsere gesamte Gesellschaft und unser wirtschaftliches Gefüge abhängig sind von unserem gesundheitlichen Wohlergehen. Es hat uns vor Augen geführt, was in den letzten Jahren oft vergessen schien: wir Menschen sind der Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen Systems, in dem wir leben.


Durch diese Extremsituation wurden und werden Kontroversen geführt, die schon längst überfällig waren. Wie weit geht die Freiheit jedes Einzelnen? Aus welchen Gründen verzichten wir bereitwillig im Sinne des Geimeinwohls? Wem schenken wir Vertrauen - Unternehmen oder Politik? Müssen technische Innovationen staatlich reguliert werden? Welche Moralvorstellungen und Werte teilen wir in unserer Gesellschaft? Steht der Mensch im Mittelpunkt von politischem und wirtschaftlichen Handeln?

Diese Anstöße können wir nutzen, um unser Zusammenleben, aber auch das politische und wirtschaftliche Handeln auf eine nächste Stufe zu heben. Wenn wir menschliche Bedürfnisse, soziologische Folgen von Veränderung, ethische Grundprinzipien und Grundrechte bei jedem politischen und wirtschaftlichen Entwicklungsprozess von Anfang an mitdenken, können wir eine Gesellschaft schaffen, die verantwortungsvoll Innovationen für eine bessere Zukunft schafft. Diese Themen werden oft als Hemmschwelle für Erneuerung betrachtet. In dem digitalen Zeitalter, in dem wir gerade leben, müssen diese Fragen allerdings neu diskutiert und Recht sowie Handlungsempfehlungen auf die neue Situation angepasst werden. Dass dabei der Mensch im Mittelpunkt dieser Überlegungen steht, ist nur folgerichtig. Denn am Ende sollte das Ziel jedes Handelns sein, für jeden Menschen als Teil dieser Gesellschaft einen Mehrwert zu schaffen. Für diese Mission braucht die Welt mutige Visionäre, die dieses Ziel verinnerlicht haben: Digitale Humanisten.


In unserem Online-Magazin Digital Humanists wollen wir genau diesen visionären Persönlichkeiten sowohl Plattform, als auch Inspiration bieten. Dafür befassen sich alle zwei Monate unser Redaktionsteam und Branchenexperten mit einem neuen Themenkomplex aus Digitalisierung, Recht und Ethik verknüpft mit wichtigen Handlungsfeldern unserer Gesellschaft. Dazu gibt es wegweisende Leitartikel, inspirierende Interviews und spannende Empfehlungen. Ein Webinar oder Live-Event am Ende jedes Schwerpunktes rundet die Inhalte ab und gibt Möglichkeit zum Austausch mit den Experten. So schaffen wir Impulse zu Kontroversen, die unsere Gesellschaft in Zukunft entscheidend prägen werden. Denn - wir thematisieren, was morgen bewegt.

83 Ansichten